Über Virtuelle Büros und Firmenadressen

In einigen Branchen ist die Geschäftsadresse von einer ungemein hohen Bedeutung. Wer zum Beispiel als selbständiger Unternehmensberater tätig ist, muss ein Büro an der richtigen Adresse unterhalten, da Prestige meist eine große Rolle spielt. Doch nicht immer besteht die Bereitschaft, ein Büro an einer entsprechenden Adresse zu mieten, besonders dann nicht, wenn man ohnehin die meiste Zeit unterwegs ist. In solchen Fällen ist es wirtschaftlicher, sich für ein virtuelles Büro zu entscheiden.

Bedeutung der Firmenadresse nicht unterschätzen

Der Sinn und Zweck eines virtuellen Büros ist schnell erläutert. Er besteht darin, eine namhafte Geschäftsadresse nutzbar zu machen. Wer ein virtuelles Büro bei einem Business Center bucht, kann diese Adresse offiziell für Geschäftszwecke nutzen und somit beispielsweise auch im Briefkopf verwenden.

Natürlich reicht es nicht, nur mit einer namhaften Adresse aufzutreten. Sofern Kunden und Interessenten ihre Post an die Adresse adressieren, muss diese weitergeleitet werden. Dasselbe gilt für Telefonanrufe, die im Idealfall direkt entgegengenommen werden. Aus diesem Grund bieten die meisten Business Center ergänzende Leistungen an.

Echte Räume müssen im Bedarfsfall auch zur Verfügung stehen

Das Spektrum dieser Leistungen ist breit gefächert. Fast immer wird der ergänzende Sekretariatsservice gebucht, der zuvor schon angedeutet wurde – so ist sichergestellt, dass Briefe und Anrufe nicht in das Leere laufen.

Am Ende geht es jedoch um mehr. Moderne Business Center setzen auf Flexibilität für ihre Kunden. Sollte sich beispielsweise ein Kunde zu einem Besuch anmelden, muss aus der bloßen Geschäftsadresse ein echtes Büro werden. Dies ist problemlos möglich, Einzelbüros, Gruppenbüros oder auch Konferenzräume lassen sich spielend leicht und ganz nach Bedarf hinzubuchen.

Büro dauerhaft nutzen

Unter Umständen ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Unternehmen wächst und Mitarbeiter eingestellt werden. Spätestens dann gilt es vor Ort mit dem Team präsent zu sein. Hierzu bietet es sich wiederum an, geeignete Räume ganz nach Bedarf zu mieten. Auch hier wissen Business Center mit professionellen und vor allem flexiblen Lösungen zu überzeugen. Nur selten werden langfristige Mietverträge geschlossen, im Vordergrund steht die flexible Büronutzung. Gemietet werden Räumlichkeiten, die dem gegenwärtigen Bedarf gerecht werden. Sollte sich die Anzahl der Mitarbeiter verändern, wird in ein besser geeignetes Büro gewechselt.

Business Center gezielt auswählen

Das Konzept des virtuellen Büros kommt an, die Nachfrage hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Besonders in Metropolstädten wie Berlin, Hamburg und München hat sich daher auch die Angebotssituation stark verbessert. So ist die Möglichkeit gegeben, Leistungen und Preise verschiedener Business Center miteinander zu vergleichen. Unternehmen sollten diese Möglichkeit nicht ungenutzt lassen, da je nach Anbieter erhebliche Unterschiede bestehen können.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *