Günstigeren Strompreis durch Anbieterwechsel erhalten

Stromkunden, die Tarife vergleichen und dann ihren Versorger wechseln, können einen günstigen Strompreis nutzen und dadurch viel Geld sparen.

Bisher haben sich nur vergleichsweise wenige Haushalte einen Wechsel des Stromanbieters zugetraut. Doch seitdem die Strompreise fortlaufend anziehen und die Haushaltskassen zunehmend unter Druck geraten, denken immer mehr Stromkunden darüber nach, einen Anbieterwechsel vorzunehmen.

Dieser Schritt gilt in den meisten Fällen als äußerst sinnvoll. Zwar können viele Haushalte auch mit Hilfe einer Reduzierung ihres Energieverbrauchs bares Geld sparen, doch die Wirkung eines Anbieterwechsels dar nicht unterschätzt werden. Denn oftmals ist der Strompreis des regionalen Anbieters relativ hoch bemessen, sodass ein Stromanbieterwechsel zu einer signifikanten Ersparnis führen würde.

Nur ein Vergleich führt zum günstigeren Strom

Allerdings will ein Wechsel gut vorbereitet sein. Es macht keinen Sinn, einen Stromanbieter zu wählen, der augenblicklich kräftig in der Werbetrommel rührt. In der Praxis kommt es darauf an, dass die Stromtarife der einzelnen Versorger miteinander verglichen werden. Erst wenn man genau sieht, welcher Strompreis berechnet wird, kann objektiv darüber entschieden werden, welcher Stromversorger die beste Wahl verkörpert.

Einen Tarif zu finden, der einen günstigen Strompreis verspricht, ist zum Glück ganz leicht. Im Grunde gilt es lediglich den eigenen Stromverbrauch zu kennen. Benötigt wird der jährliche Stromverbrauch, der in Kilowattstunden angegeben ist. Stromkunden, die diesen Wert nicht kennen, lesen ihn einfach von der letzten Jahresendrechnung ab. Sollte die Abrechnung nicht mehr vorhanden sein, so genügt ein kurzer Anruf beim gegenwärtigen Stromversorger. Ist der Verbrauchswert bekannt, gibt man ihn in einen Online-Stromrechner ein. Mit nur einem einzigen Mausklick lassen sich die Stromtarife zahlreicher Anbieter auswerten.

Es kommt nicht nur auf den Strompreis an

Beim Auswählen des Versorgers machen zahlreiche Stromkunden den Fehler, auf die Vereinbarung einer Energiepreisgarantie zu verzichten. Eine solche Garantie ist jedoch empfehlenswert – schließlich könnte es sonst jederzeit passieren, dass der Versorger seine Stromtarife anpasst und die Preise erhöht. Eine Preisgarantie stellt hingegen sicher, dass der Strompreis zumindest vorübergehend (bei den meisten Anbietern für den Zeitraum von 12 Monaten) fixiert ist und dadurch eine Kalkulationssicherheit entsteht.

Referenzen:

www.bmwi.de

Erneubare Energien

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!